Innovativer Laserschutz für Piloten und Besatzung - visAIRion bei ESG

visairion — laserschutzbrille

High Performance für Pilot und Mission

Immer wieder werden Hubschrauber- und Flugzeugbesatzungen das Ziel von Laserangriffen. Für den Schutz der Hubschrauberpiloten hat die ESG eine Laserschutzbrille entwickelt, die Schutz in fünf Spektralbereichen, ein personalisiertes Gestell sowie eine hohe Farbtreue und Transmission bietet.

DIE LASERSCHUTZBRILLE

entwickelt mit und für Piloten

  • Optimiert für den Einsatz im Cockpit
  • Optimiert für den Einsatz mit Helm und Helmsichtsystemen
  • Optimiert für den Einsatz bei Tag und Nacht
Laserschutzbrille entwickelt von und mit Piloten - visAIRion bei ESG
Laserschutzbrille entwickelt für den Einsatz - visAIRion bei ESG
Entwickelt für den Einsatz

Laserschutzbrillen werden im Einsatz über längere Zeit unter dem Helm und mit Gehörschutz getragen. Daher kommt dem Tragekomfort eine besonders hohe Bedeutung zu. Weiterhin verfügen moderne Helme über integrierte Sichtsysteme, die für die Brille nur wenig Platz lassen.

Hoher Tragekomfort

Durch die optimierte Form und die individuelle Anpassbarkeit kann die neue Laserschutzbrille bequem mit jedem Helm getragen werden.

Personalisierbar in über 100 Varianten
  • Visuskorrektur für Brillenträger
  • Mehrere Fassungsgrößen
  • Verschiedene Bügelmaterialien und Bügelformen
  • Vier Bügellängen
  • Individuelle Naseneinsätze
Hohe Transmission für optimale Sicht - visAIRion bei ESG
Hohe Transmission für optimale Sicht

Beim Fliegen in der Nacht und bei Dämmerung ist eine gute Sicht für die Besatzung im Cockpit besonders wichtig. Die Kompatibilität zu Nachtsichtsystemen und Helmdisplays wird berücksichtigt.

Optimale Farbtreue für maximale Sicherheit

Für die Besatzung im Cockpit ist eine gute Farberkennung etwa zur Unterscheidung von Warnstufen unerlässlich. Durch die Entwicklung innovativer Filtermaterialien ist es gelungen, eine hohe Farbtreue in Verbindung mit hoher Transmission zu erreichen.

Dazu wurden zahlreiche Untersuchungen zusammen mit dem Zentrum für Luft- und Raumfahrtmedizin, der Wehrtechnischen Dienststelle 61 und der Gruppe Einsatzprüfung Tiger durchgeführt.

Kontakt-Icon der ESG.

KONTAKTIEREN SIE UNS

E-Mail