Smart Drone Rescue System
Intelligente UAV Sicherheitslösungen für BVLOS Missionen
Wir entwickeln Systeme zum Schutz des UAVs und minimieren die Gefährdung für am Boden befindliche Personen durch technisch ausgereifte Lösungen. Wir betreuen die maßgeschneiderten Produkt-Lösungen von der Konzeption und Integration bis zur Zulassung.

Sicherer BVLOS Flugbetrieb von Drohnen der Kategorien „Specific“ und „Certified“

Für den kommerziellen, gewerblichen Einsatz werden in Deutschland vermehrt Drohnen der Kategorie „Speziell“ und „Zulassungspflichtig“ genutzt, die außerhalb der Sicht des Piloten (beyond visual line of sight - BVLOS) verschiedene Aufgabenstellungen übernehmen.

Wir haben ein automatisiertes Notlandeverfahren mittels erprobter Fallschirm-Technik für den Drohnen Betrieb entwickelt, um eine Gefährdung für Personen am Boden im Falle einer Drohnen Fehlfunktion oder eines Absturzes auszuschließen. Damit entsprechen wir den aktuellen strengen Sicherheitsanforderungen der EASA. Die Verbindung aus den neuen innovativen unbemannten Fluggeräten einerseits und den anerkannten und erprobten Rettungssystemen andererseits, fördert die Akzeptanz von automatisierten Drohnen-Flügen im unteren Luftraum. Gerade über besiedelten Gebieten ist das Fliegen mit einem Rettungssystem gemäß den neuen EASA Regularien nach jeweiliger Risikoabwägung zwingend vorgesehen.

Unsere Systemleistungen für UAV Hersteller:
  • Minimales Gewicht
    • Leichteste Rettung in EASA Specific Klasse: ab 2,0% des Takeoff-Weights
  • Zuverlässig ohne Pyrotechnik
    • Autarke Fluglage Sensorik + Mechanische Auslösung
  • Skalierbar
    • Für Single-rotor UAVs prädestiniert, auch ohne Hohlwelle an jeder Drehflügler Drohne möglich
  • Nachrüstbar
    • Größen adaptierbar an verschiedenen UAVs
Vorteile für UAV Betreiber:
  • Automatisiertes Rettungssystem eröffnet neuen sichere Möglichkeiten für BVLOS Missionen
  • Erfüllung der neuen aktuellen EU VERORDUNG (EU) 2019/945 + (EU) 2019/947
    • Pluspunkte in der SORA (Specific operations risk asessment) durch nachweisbar verminderte ground risk class GRC +1 bis +2
    • Sicherheit im BVLOS Betrieb erhöhen
    • Vermeidung unkontrollierter UAV Abstürze
  • Sicherheit auch für Betrieb größerer EASA Specific UAV
    • Über besiedeltem Gebiet durch reduziertes Groundrisk (SORA Pluspunkt, GRC +1 bis +2)
  • Zertifiziert gemäß ultralight planes rescue chutes (RG-UL)  NfL 2-366-17
    • Entwickelt in Anlehnung an die ASTM F2316-12 Industrienorm
    • Optional möglich ASTM F3322-18 Industrienorm
Rettungssysteme aus Erfahrung

Mit der langjährigen Erfahrung der ESG in Bereich der Luftfahrtgeräte Betreuung mit nachweisbarer Luftfahrtgeräte-Kompetenz entwickeln wir jetzt auch Rettungssysteme für Drohnen der Kategorie „SPECIFIC“ und „CERTIFIED“. 

Unsere Kompetenzbereiche im Überblick:
Luftfahrttechnischer Betrieb seit vielen Jahren zertifiziert nach:
  • EASA Part 21J
  • EASA Part 21G
  • EASA PART 145
  • ISO 9001/EN 9100
  • ISO 27001
UAV Erfahrung seit vielen Jahren:
  • Verantwortung als Systembetreuende Firma für UAS System Integration mit Kategorie 1 Zulassung
  • Produktentwicklung
  • Container-basierte GUARDION Systeme zur UAV Detektion und Abwehr
System-Anbieter für sicherheits-kritische Luftfahrtsysteme seit vielen Jahren
  • Systemverantwortung für unbemannte Luftfahrzeuge
  • Systemverantwortung Fallschirm-& Rettungsgeräte
  • Herstellerunabhängige Beratung durch Marktstudien
  • Einführung, Betreuung in der Nutzungsphase im technisch logistischen Kontext
  • Feststellung der Nichtbeeinträchtigung der Verkehrssicherheit
  • Luftrechtliche Zulassung
Das smarte Drohnen-Rettungssystem

Die technische Herausforderung bestand in der Realisierung eines intelligenten, zuverlässigen und gleichzeitig extrem leichten Rettungssystems für Drohnen der Kategorie „Specific“. Die zuverlässige Umsetzung für Drehflügler, in Single Rotor Ausführung ist speziell durch eine Leinenführung um den, sich im Absturzfall weiterdrehenden Hauptrotor, zu realisieren, die immer zuverlässig auslöst. Je nach Risikobeurteilung der jeweiligen Drohnenmission entstehen auch wirtschaftliche Überlegungen infolge der Reduzierung der potentiellen Payload gegen die Erhöhung der Sicherheit durch eines zusätzlichen Rettungssystem. Dabei wurden auch an den UAV Betrieb angepasste Mindestauslösehöhen Flughöhen realisiert und erprobt, um einen sicheren Regelbetrieb von hochautomatisierten oder autonomen UAV außerhalb der Sichtweite in besiedelten Gebieten sicherzustellen.

Unsere Produkt Highlights:

Zuverlässigkeit

  • Zulassung des Rettungssysteme nach (RG-UL) LTF 2-366-17
  • Entwickelt in Anlehnung an die ASTM F2316-12 Industrienorm
  • Optional ASTM F3322-18 Industrienorm


Nachrüstbarkeit

  • Kompatibel mit jedem Single-Rotor UAV
  • Keine Hohlwelle vorausgesetzt
  • Leichtestes Rettungssystem seiner Klasse
  • Autarke Energieversorgung im Falle eines Bordspannungsverlusts
  • Keine elektrische Interferenz mit UAV-Komponenten


Skalierbarkeit

  • Modulare Architektur
  • Aufrüstbar auf verschiedene unbemannte Flugsysteme, VTOL Dreh-oder Starrflügler mit UAV MTOW von 25 bis 500 kg

Triggermodul

Unsere Lösung im Überblick:

  • 2-kanaliges DAL-fähiges Elektronik Modul
  • zusätzliche Sicherheit zum Autopiloten
  • Automatische Detektion von Flugnotfällen und Auslösung des Fallschirmsystems
  • Auslösung durch Autopilot bzw. nach eigenen Kriterien
    • Abweichung von geplanter Route
    • Flughöhe über Grund niedriger als geplant
    • Geo-Cage oder Geo-Fence kann nicht eingehalten werden
    • Manuelle Auslösung durch Benutzer an Bodenstation
  • CE, EMV, Produktsicherheit
  • Robustes Design (>IP64)
  • Funktionsausfall < 10^-4 / FH
  • Zweikanaliges Design zur Vermeidung ungewollter Aktivierung bis < 10^-8 /FH
Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.
E-Mail