• Home
  • News
  • TARANIS® ADLER – Schlüssel für internationale Interoperabilität und Joint Fire Support
17.05.2021

TARANIS® ADLER – Schlüssel für internationale Interoperabilität und Joint Fire Support

Die ESG präsentiert ihre nachgewiesene Joint Fire Support-Expertise auf der Online-Konferenz Future Artillery.

Seit über 25 Jahren ist das Führungs- und Waffeneinsatzsystem TARANIS® ADLER Herzstück des deutschen Systems Artillerie. Kürzlich haben sich auch die litauische Artillerie und die Schweizer Armee für eine auf ihre nationalen Anforderungen zugeschnittene Implementierung von TARANIS® ADLER entschieden – so dass das Artillerieführungssystem TARANIS® ADLER nunmehr von drei Nationen eingesetzt wird.

Im Rahmen der diesjährigen Future Artillery Online-Konferenz nutzen wir die Gelegenheit, um unsere nachgewiesene Expertise erneut einem breiten internationalen Teilnehmerkreis zu präsentieren: Am 25. Mai zeigen wir, wie Feuerleitung mit ISTAR-Funktionen (Intelligence, Surveillance, Target Acquisition and Reconnaissance) zielgerichtet nutzer- und einsatzorientiert optimiert werden kann. Wir fokussieren dabei nicht nur auf Führungsfähigkeit für taktische Lagen und auf die Verbesserung des Lagebildes, sondern geben auch Einblicke in weitere Entwicklungen, die die vollständige Digitalisierung der gesamten Kette Joint Fire Support ermöglicht. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Konferenzwebsite.

Darüber hinaus möchten wir Sie schon heute auf unser für den Herbst geplantes Networking-Event hinweisen, mit dem wir TARANIS®-ADLER-User-Nationen und mit der gesamten Joint Fire Support-Community zusammenzubringen. Das TARANIS® ADLER User Forum findet vom 12. bis 13. Oktober 2021 in der ESG-Zentrale in Fürstenfeldbruck bei München statt. Das Programm bietet die einmalige Chance, sich sowohl über die Erfahrungen der Nutzer-Nationen Deutschland, Litauen und Schweiz mit TARANIS® ADLER zu informieren und auszutauschen als auch über kommende Herausforderungen und künftige Fähigkeitsanforderungen an das System Artillerie und Joint Fire Support zu diskutieren.

zurück